Das Lager

Viribus Unitis 2014 - Das Banner der Einheit

Der Gedanke das Land zu schützen, dass viele von ihnen Ihre Heimat nennen, ist es, der dieses Lager verbindet. Sie haben erkannt, dass nur die Einigkeit aller Streiter der Elemente zu diesem Ziel führen kann. Kameradschaft, Pflichtgefühl und Vernunft sind die Werte, die dieses Lager zusammenhalten und zu den Erfolgen der letzten Sommerfeldzüge führten. Die Anstrengungen und Opfer dieses Lagers wurden selbst von den Elementen gewürdigt. Besonders der Segen Magicas, des einenden Elementes, war Belohnung und Bestätigung zugleich. So streiten sie auch jenseits der Weltenschmiede geeint und stark gegen die Armeen des Zweifels!

 

Rückblick: Viribus Unitis 2013 - Lager des nördlichen Siegels

Viribus Unitis - Mit vereinten Kräften streiten sie für die Zukunft und die Urseele des Landes. Gemeinsam stehen sie gegen die Verfemten und die Ratio, die unter dem ersten Siegel gefangen liegt. Sie sind Vermittler zwischen den ständig streitenden Elementen und bevorzugen weder Terra noch Aeris, weder Aqua noch Ignis und auch nicht Magica. Nur die geeinten Elemente, die ihre Streitigkeiten beilegen, können vereint und stark gegen die Verfemten ziehen!

Angeleitet von der Nyame und dem Archon des nördlichen Siegels, versammelt das Viribus Unitis zahlreiche Siedler aus ganz Mythodea und solche, die es noch werden wollen. Ihre Philosophie von einem Lager, dessen Bewohner durch Freundschaft, Pflicht und Verantwortung zusammen geschweißt werden, hat sie den vergangenen Sommerfeldzug erfolgreich bestehen lassen und ihre Anstrengungen und Opfer wurden selbst von den Elementen bemerkt und gewürdigt. Das Viribus Unitis ist deshalb auch stolz darauf, eine Reliquie Magicas ihr Eigen nennen zu dürfen.

 

Rückblick: Viribus Unitis 2012

Seit nunmehr acht Jahren streiten die Siedler des Nordens für das Land und die Elemente, doch nie war ihre Stärke vereint. Stets stritten sie in verschiedenen Lagern und erreichten auch dort Großes:

Im Wasserlager trug man dazu bei, dass die Waffenmeister die Schaltkonsole für das Eherne Tor zum Siegel der Ratio erringen konnten. Im Feuerlager war es möglich den Tempel Ignis' erneut zu erbauen, so dass dieser auch von den Siedlern an andere Orte gebracht werden kann. Ebenso konnten diese Truppen unter der Führung der Neches´re des Nordens eine alte Waffe aus den Fängen des Schwarzen Eises bergen. Das Viribus-Unitis-Lager erstritt unter anderem eine mächtige Reliquie Magicas, vernichteten den Pylon des Schwarzen Eises im Freien Lager und zeigte großen Einsatz beim Schließen des Sphärenriss am Tempel Magicas. Die Truppen im Lager Magicas errungen die Clava Liharquin und der Archon des Nordens erschlug zusammen mit dem Thul-Heen des Westens den Verräter Lord Elkantar. Das Magie-Lager konnte erst durch die zweite Schöpfung eingenommen werden, als alle in As'Shan befindlichen Lairdoms und Argus selbst gegen das Lager zogen, doch biss sich Argus selbst die Zähne an den Verteidungsanlagen des Viribus Unitis und seiner tapferen Streiter aus, ohne es zu schleifen.

Doch in diesem Jahr wird der Norden sich einen, wird zusammen mit all seiner Stärke ein Lager bilden und gegen den Feind ziehen:

EINIGKEIT, STÄRKE, ZUSAMMENHALT!